Sky feiert knappen Auswärtstriumph gegen FFM

Am Mittwoch Abend empfing FFM das Team von Sky im Rahmen eines Punktespiels. Das Liga-Schlusslicht hoffte auf einen Befreiungsschlag, um ins gesicherte Tabellenmittelfeld zu springen.

Bei leichter Bewölkung eröffnete der Unparteiische das Aufeinandertreffen. Auf fremdem Platz gab Sky zu Anfang den Ton an. Nach dem ersten Drittel der Partie blieb Sky auch dominanter. Erst in n der 17. Minute kam Sky wegen eines Patzers der Abwehr zu einer Großchance. Unmittelbar danach markierte die Nr. 8 der Gäste in der 18. Spielminute die Führung. Unbedrängt schoss der Spieler den Ball links unten ins Tor. Der Schiri beendete den ersten Durchgang bei einem Halbzeitstand von 0:1. 

Sky kam frisch aus der Kabine und präsentierte im Anschluss einen stafettenreichen Fußball mit offensiver Ausrichtung und versuchten den Gegner mithilfe häufigen Rochierens zu irritieren. Zu Beginn der Schlussphase blieb Sky das dominantere Team. FFM spielte sich im letzten Abschnitt eine ausgezeichnete Schusschance heraus. In der 48. Minute erzielt FFM auch den Ausgleich. Sky zeigt sich nach dem Gegentor nicht verunsichert und markierte in der 50. Spielminute mithilfe eines kuriosen Jahrhunderttores den Lucky Punch. 30 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse kam ein Spieler frei zum Schuss und brachte die Kugel im Kasten unter. Beim Gegentor leistete sich der Torwart einen Stellungsfehler. Das hat er eiskalt ausgenutzt. Was für ein Tor! 

       

       

Mehr Fotos vom 3. Spieltag